Liebe Reiselustige,

vor gut zehn Jahren, im Oktober 2007, leitete ich die erste SAPIO-Reise. Kulinarische Reisen gab es damals nicht. Wir haben diese neue Form des Reisens entwickelt und über die Jahre verfeinert. Heute sind neben mir weitere 14 Reiseleiter für uns tätig. Wir sind Insider in unseren Reiseregionen und wir haben Freude am Entdecken, am Genießen und am Austausch!

Bei SAPIO reisen Sie in Kleingruppen mit anderen interessierten Gästen (maximal 8-12 Teilnehmer je nach Reise). Die meisten unserer Gäste machen sonst keine Gruppenreisen. Sie schätzen bei uns, dass sie die Vorbereitung abgeben und vor Ort loslassen können, dass wir übersetzen, dass sie bei uns einen persönlichen, individuellen Rahmen finden und dass wir Zugänge und Erlebnisse ermöglichen, die für Einzelreisende kaum möglich sind.

Wir entwickeln alle unsere Reisen selbst vor Ort! Wir sind keines jener anonymen Buchungsportale, sondern wir kennen jede Unterkunft, jedes Restaurant und jeden Produzenten, den wir besuchen, persönlich! Wir pflegen mit unseren Partnern langjährige, oft freundschaftliche Beziehungen. Daher finden Sie bei uns Besonderes und daher sind Sie auf unseren Reisen willkommen wie bei Freunden!

Neben außergewöhnlichen Programmen macht besonders der Austausch mit den Menschen vor Ort und innerhalb der kleinen Reisegruppe, die ähnliche Interessen teilt, unsere Reisen aus. Es geht mir um etwas, das man allein für Geld nicht bekommt, das über eine bezahlte Leistung hinausgeht: echte Einblicke zu gewähren, persönliche Geschichten zu teilen, um wahre Gastfreundschaft, interessante Gespräche und offenen Austausch. Neben dem Genuss natürlich.

Wenn Sie neugierig sind, was unsere Gäste zu den verschiedenen Reisen sagen, finden Sie hier fast 200 kürze und längere Reiseberichte aus den letzten zehn Jahren.

Frankreich ist für mich momentan das spannendste Land in Europa, reich an Tradition und nun auch mit frischem Wind! Während und nach der Präsidentschaftswahl war ich zu mehreren Recherchen vor Ort. Entstanden sind zwei neue Reisen in der Provence und dem Périgord!

Die Leiterin unserer neuen kulinarischen Reise im Périgord, Anna von Wuthenau, lebt bereits seit 25 Jahren vor Ort! Wir bereiten mit ihr Foie gras zu und treffen Edouard, der als einer der Ersten Trüffelhaine anlegte und dazu forscht. Und seine Frau Carole bereitet uns daheim ein Menü mit dem schwarzen Périgord-Trüffel!

Bei unserer neuen kulinarischen Reise in der Provence wohnen wir auf einem ehemaligen Weingut. Wir besuchen einige der schönsten Orte der Provence, eine Winzerfamilie, einen biologischen Reisbauern und den „Gott der Feigen“. Beim Sterne-Restaurant La Chassagnette, das größtenteils und in unglaublichen Variationen, Konsistenzen und Farben aus dem eigenen Garten kocht, treffen wir vor dem Essen Gärtner Claude Pernix, mit dem unser Reiseleiter Bert Van den Abeele befreundet ist.

Unsere dritte kulinarische Reise in Frankreich geht ins Burgund und ist unsere beste Reise für Gäste, die beim Thema Wein tiefer einsteigen möchten. Reiseleiter Nicolas Drouhin stammt aus einer burgundischen Winzerfamilie und lebt in Berlin. Der Geologe Eric Vincent erklärt uns in den Weinbergen, wie die großen Lagen geologisch, agronomisch und historisch bedingt entstanden. Der Küfer Didier Reichenbach zeigt uns, wie ein Fass entsteht und erklärt, welche Bedeutung es für den Wein hat. Eine reine Weinreise ist es aber auch im Burgund nicht, wie in allen Weinbauregionen, die wir besuchen, reduzieren wir uns nicht auf den Wein, sondern entdecken auch andere Produkte - hier zum Beispiel Käse und Cassis - die Küche und die Geschichten der Menschen und der Orte. Unser Gast Wolf Abraham hat bei der Reise im Oktober 2015 sensationell schöne Fotos im Burgund gemacht, die Sie hier finden. (Das Laden der Seite dauert etwas, haben Sie ein paar Sekunden Geduld, es lohnt sich!) Unsere Burgund-Reise war 2017 eine der beiden Reisen mit der maximalen Bewertung durch die Gäste mit 5,00/5 bei der Gesamtzufriedenheit!!

Wir bieten im kommenden Jahr alle unsere kulinarischen Reisen in Frankreich als Minigruppen-Reisen an, es gibt jeweils nur 8 Plätze pro Reisetermin!

Die zweite Reise, für die jeder Gast 2017 die Höchstbewertung vergeben hat ist unsere kulinarische Reise in Venedig! Die Reise ist eine Reise mit den Venezianern und eine Deklination des Themas Fisch: Ausfahrt in die Lagune mit den Fischern, Besuch des Fischmarktes an Rialto und am dritten Tag gemeinsames Kochen eines venezianischen Fischmenüs in einem Palazzo des 16. Jahrhunderts! In dem wir wenige Meter vom Canal Grande übrigens auch übernachten! Unsere Venedig-Reise wird ab der kommenden Saison von Marie-Therese Knopp geleitet. Die gebürtige Münchnerin lebt seit 16 Jahren in Venedig und ist bis heute begeistert von der Schönheit der Stadt, der Freundlichkeit ihrer Einwohner und nicht zuletzt von der venezianischen Küche!

Hier drei weitere unserer Genussreisen, die 2017 eine sehr hohe Gesamtzufriedenheit bei den Gästen erreicht haben:

Von großem Erfolg gekrönt ware in der zurückliegenden Saison unsere kulinarische Wanderreise im Valle Maira in den piemontesischen Alpen - ein Paradies für Genießer und Naturliebhaber gleichermaßen mit einer Gästebewertung von 4,96/5! Unsere Reiseleiterin Karen Kloß verliebte sich beim Wandern in die piemontesischen Alpen und lebt inzwischen seit 14 Jahren dort!

Einer weitere Reise, die Genuss und Wandern mit großem Erfolg verbindet, ist unsere Reise Äolische Inseln mit Wandern auf der traumhaften Inselgruppe nördlich von Sizilien (Gästebewertung von 4,90/5!) Das Hotel Signum mit Meerblick und Natur-Spa gehört zu den schönsten in unserem Programm und unsere Reiseleiterin Barbara Focke hat hier fünf Jahre gelebt und kennt jeden Einheimischen! Begleitet wird die Gruppe ebenfalls von dem lokalen Wander- und Vulkanguide Emanuele, der uns die Naturphänomene rund um die aktivsten Vulkane Europas zeigt und erklärt.

Eine überaus hohe Zufriedenheit bei den Gästen hatte in der zurückliegen Saison auch unsere kulinarische Reise in Apulien (Gästebewertung von 4,94/5!) Wir sind vier Tage in einer Bio-Masseria aus dem 18. Jahrhundert im Landesinneren. Hier hat man absolute Ruhe und einen schier endlosen Blick über die Ebene mit den Olivenbäumen bis zum Meer. Die Sonnenuntergänge sind atemberaubend und des nachts denkt man, die Sterne berühren zu können! Hier lernen wir die "Cucina di Terra", die Küche des Landesinneren kennen. Das sind vor allem die wunderbaren Gemüse. Kennen Sie Cime di Rapa, Zicchorien, Puntarelle, Karden? Dann die frische Ricotta, noch warm, eher süß als salzig und fluffig im Mund! Von der Nonna handgemachte Pasta.. Den zweiten Teil der Reise verbringen wir am Meer in der kleinen Hafenstadt Trani. Mehrmals täglich landen etwa fünfzehn kleine Fischerboote den küstennahen Fang an, der wenige Stunden später auf unseren Tellern landet!  Reiseleiter Luciano ist in Deutschland geboren, hat seine familiären Wurzeln aber in Apulien. Er ist Italienisch- und Kochkurslehrer und so kann, wer mag, auf dieser Reise auch ein wenig Italienisch lernen.

Einen weiteren Höhepunkt zu Beginn der Saison stellt die Reise in der Emilia mit Hausmacher-Metzgereikurs, dar die ich selbst leite. Für diese Reise haben wir 2016 den 1. Platz beim wichtigsten deutschen Touristik-Preis gewonnen, unsere inzwischen fünfte „Goldene Palme“ der GEO SAISON!

Neu im Jahr 2017 war unsere kulinarische Reise auf Sardinien, die wir nach den beiden ersten durchgeführten Terminen bereits überarbeitet und verbessert haben. Von der ersten Reise mit dem überarbeiteten Programm Ende Mai hat unser Gast Benjamin Cordes einen sehenswerten Reisebericht mit vielen schönen Fotos veröffentlicht.

Hier einige weitere Reisen, die eine besondere Bedeutung für mich und die Entwicklung von SAPIO haben:

Die kulinarische Reise in der Toskana ist die allererste, die ich entwickelt habe. Eine Region, die überreich an Wein, Käse und Olivenöl ist, aber auch Kunst von den Etruskern über das Mittelalter in Siena bis zum Skulpturengarten von Daniel Spoerri. Und wir wohnen in einem über 500 Jahre alten, restaurierten Bauernhof!

Für unsere kulinarische Reise im Piemont wurden wir 2009 mit unserer ersten "Goldenen Palme" der GEO SAISON ausgezeichnet! Das Piemont ist meine Lieblingsregion für den Herbst. Über die Jahre sind hier viele freundschaftliche Beziehungen entstanden und wir können richtig "eintauchen" zum Beispiel bei einer nächtlichen Trüffelsuche und Essen zuhause bei der "Mamma" des Trüffelsuchers. Die Gastfreundchaft ist grandios, ebenso die Küche und die Weine mit Barolo, Barbaresco und Co! Zum Abschluss der Saison und zur besten Trüffelzeit um Sankt Martin leite ich selber im Piemont wieder eine Reise, auf der wir zusätzlich zwei Kochkurse authentische piemontesische Küche machen. Darauf freue ich mich schon das ganze Jahr! Hier finden Sie alle Informationen zu der Reise mit Kochkursen.

Unsere kulinarische Reise in Berlin ist ein gutes Beispiel für unsere kulinarischen Städtereisen. Die Stadt ist aktuell einer der kulinarischen Hotspots in Europa. Als meine Wahlheimat mag und kenne ich sie besonders und freue mich, Ihnen einige meiner Lieblingsorte zu zeigen und gemeinsam Blicke hinter die Kulissen zu werfen.

Viel Freude bei diesen ersten Häppchen und der Urlaubs- planung! Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern persönlich.

Unser Büro ist bis zum 21. Dezember und im neuen Jahr wieder ab dem 4. Januar besetzt.

Genießen Sie das Leben – im Urlaub gern mit uns!

Ihr Philipp Boecker

SAPIO
[lat. Ich schmecke | Ich verstehe | Ich habe Geschmack]



ProfilGruppenreisenIndividualreisenÜbernachtungenBeratung
home
Impressum
Kontakt
ARB


« Februar 2018 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728


 Frau Herr